Blinde Lust – Rote Italiener

Blinde Lust – Rote Italiener

Laßt euch einmal auf die Faszination Blindprobe ein. Ihr genießt zwei Durchgänge mit je 4 Weinen, die ihr nacheinander mit allen Sinnen probiert – und auch ohne genau Kenntnisse von Wein – vorgegebene Profilen zuordnet. Ob Anfänger oder vermeintlich Profi, hier können alle mitmachen, sich irren oder oder auch richtig liegen. Mit den anderen Teilnehmern habt ihr viel Spaß und Diskussionen. Aber Achtung, du willst gewinnen – deine Entscheidung fällst du alleine – und verraten wird nichts. Erst zum Schluß führt die Auflösung regelmässig zu ungläubiges Staunen und doch wird einer siegen!

Unsere „Blinde Lust“ mit italienischen Rotweinen zeigt euch die wichtigsten roten Rebsorten aus Italien und damit zugleich auch die wohl bekanntesten Weine aus diesem Land. Von Südtirol bis Sizilien

Eine kleine Brotzeit zur Pause stärkt die Sinne und hält fit!

TERMINE & ANMELDUNG

Jun 2019

Blinde Lust - Rote Italiener – Preis 48,00 € – 13. Juni 2019 um 19:00 - 21:30  > ausgebucht!

Falls du den Kurs verschenken möchtest, kannst du im Buchungsformular gleich eine schöne Geschenkkarte mit bestellen!

Der Referent

Unsere Referenten sind vom Fach und haben u.a. Weinbau studiert oder kommen aus dem Weinhandel und besitzen fundierte Kenntnisse. Sie sind unabhängig, objektiv und kennen sich in der Welt der Weine bestens aus.

Jeffrey Wolff ist Gründer von Wein-Wolff und weinwerk.de. Bereits während seines BWL-Studiums war Wein nicht nur ein abendliches „Stundentenfutter“ sondern Anreiz und Herausforderung mehr über das tausend Jahre alte Getränk zu erfahren. Nach fast 10 Jahren als sehr erfolgreicher Manager in der Industrie begann er von Vorne. Mit einem Studium am Institute of Masters of Wein und zahlreiche Praktika in Weingütern im In- und Ausland (Südafrika, Italien, Pfalz) richtete er sein Fokus auf Wein. Heute hat er über 25 Jahren Erfahrung im Weinhandel und ist ein bundesweit angesehener Referent. Er berät und schult für Weininstitute und Firmen. Auf unkonventionelle und lockere Art, immer bodenständig und kritisch, vermittelt er sowohl Einsteigern als auch Fachkräften sein umfangreiches Wissen (und Erfahrung) und begeistert Menschen für das Thema Wein.

„Wein soll primär lecker schmecken, Spaß machen und bezahlbar sein – bei vorzeigbarer Qualität!“