Vietnamesisch kochen

Vietnamesisch kochen

Die vietnamesische Küche ist historisch bedingt von der chinesischen Küche stark beeinflusst; würzig,  jedoch weniger scharf als die thailändische oder indische Küche, obwohl sie auch deren Einflüsse aufweist. Reis und Nudeln bilden die Basis der Gerichte, aber auch das Baguette – ein Brauch aus der Kolonialzeit – hat seinen festen Platz in der Küche Indochinas. Durch das tropische Klima im Süden liefert das Mekongdelta ganzjährig eine breite Palette an Obst, Gemüsen und Fisch. Auch Geflügel, Rind- und Schweinefleisch kommen im ganzen Land auf den Tisch. Ihre unverwechselbare Note erhalten die lokalen Speisen durch die großzügige Beigabe zahlreicher frischer Kräuter und das Würzen mit Zitronengras, Ingwer, Limettenblättern und der salzigen Fischsauce. Knackige Salate, deliziöse Suppen und knusprige Fisch- und Fleischgerichte mit besten Zutaten machen Vietnam zu einem Paradies für Köche und Genießer.

Wir geniessen an diesem Abend:
– Reispapierrollen mit Garnelen und Sojasprossen
– Scharf-Saure Fischsuppe mit Ananas
– Knuspriges Schweinefleisch mit Karamell-Kakaosauce
– Huhn mit Zitronengras und Cashewnüsse
– Pomelo-Salat mit Krebs- und Rindfleisch oder Meeresfrüchtesalat mit Möhren

Preis inkl. Getränke (Wasser, Apfelschorle, Bier, Wein)

TERMINE & ANMELDUNG

Mrz 2019

Vietnamesisch kochen – 24. März 2019 um 16:00 - 20:00  (3 Plätze frei) > anmelden

Apr 2019

Vietnamesisch kochen – 03. April 2019 um 18:00 - 22:00  (12 Plätze frei) > anmelden